Damit Sie viel weiter kommen

REIFENROTATION

Leider gibt es keine Reifen, die ewig halten. Derzeit ist dies ein utopischer Traum, und früher oder später werden Sie die Reifen durch neue ersetzen müssen. Bei First Stop jedoch bieten wir Ihnen eine Lösung, die diesen Bedarf nach Ersatz verzögert und Ihnen eine Menge Geld spart: die Rotation Ihrer Reifen.

Dabei werden die Reifen zwischen den Achsen ausgetauscht, um ihre Lebensdauer zu verlängern und einen vorzeitigen Wechsel zu vermeiden. Dies bedeutet auch, dass sie gleichmäßiger verschleißen. Eine Rotation kann an jedem Fahrzeug – ob mit Vorder- oder Hinterradantrieb – durchgeführt werden.

Wenn Sie Allradantrieb haben, tauschen wir die vier Reifen diagonal aus. Und wenn Ihre Reifen ein in eine Richtung verlaufendes Profil haben, erfolgt die Rotation bei uns stets von vorne nach hinten.

ROTATION UND REIFENWECHSEL

Wenn Sie nur zwei Reifen wechseln müssen bzw. neue kaufen, setzen wir die neuen Reifen mit tieferem Profil an die Hinterachse und die alten an die Vorderachse. Dadurch wird ein Verlust an Stabilität und Haftung auf nasser Fahrbahn vermieden.

Nachdem wir die Reifen gewechselt haben, prüfen wir, ob der Druck an jeder Achse korrekt ist. Wenn Ihr Fahrzeug über ein Druckkontrollsystem verfügt, werden unsere Fachleute die notwendigen Einstellungen vornehmen.

So verlassen Sie unsere Werkstatt stets mit einem Fahrzeug, mit dem Sie sofort weiterfahren können.

WANN MUSS ICH EINE REIFENROTATION DURCHFÜHREN LASSEN?

Wir empfehlen eine Rotation der Reifen nach jeweils ca. 10.000 km – und zwar auch dann, wenn keine sichtbaren Verschleißerscheinungen vorhanden sind.

Wenn Sie mit hoher Geschwindigkeit fahren, schwere Lasten befördern oder längere Fahrten unternehmen, ist es besser, dies frühzeitig zu tun, bevor Ihre Räder zusätzlich belastet werden.

WARUM SOLLTE EINE REIFENROTATION DURCHGEFÜHRT WERDEN?

  • So wird ein vorzeitiger, übermäßiger Verschleiß der Laufflächen vermieden
  • Die Reifenlebensdauer wird maximiert
  • Es wird für gleichmäßige Haftung und Traktion an jeder Achse gesorgt
  • Höhere Sicherheit beim Fahren

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

KANN EINE REIFENROTATION AUCH DANN ERFOLGEN, WENN DIE RÄDER AN DER VORDERACHSE EINE ANDERE GRÖSSE HABEN ALS AN DER HINTERACHSE?

Auf keinen Fall! Eine Rotation darf nur mit Reifen gleicher Größe an den verschiedenen Achsen erfolgen.

KANN ICH DIE REIFENROTATION SELBST DURCHFÜHREN?

Wir empfehlen Ihnen, eine First Stop Werkstatt aufzusuchen und sich ganz auf unsere Profis zu verlassen. Nach der Reifenrotation kann es notwendig sein, die Räder auszuwuchten und den Druck der Reifen an jeder Achse einzustellen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass sie ordnungsgemäß montiert sind, und es wird für eine sichere Fahrt gesorgt, wodurch sich auch die Lebensdauer Ihrer Reifen verlängert.